Fest der Lungauer Volkskultur

Der Mauterndorfer Samson

Am Sonntag, 10. September 2017 fand in Mauterndorf das Fest der Lungauer Volkskultur statt, an dem alle rund 60 lungauer Brauchtumsvereine  teilnahmen. Petrus hatte Einsehen mit den Trachtlern und entgegen aller Prognosen blieb der Sonntag bis zum Abend weitgehend trocken, so dass fast alle Programmpunkte stattfinden konnten. Am Vormittag der Festakt und der Umzug mit den vielen Musikkapellen, Trachtenvereinen, Singgruppen, Schrefelschützen, Kasmandln und am Nachmittag der Samsonumzug mit den 11 stattlichen Figuren waren beeindruckend. Mauterndorf feiert heuer 800 Jahre Markterhebung, aus diesem Grund fand das alle 6 Jahre veranstaltete Fest in unserer schönen, historischen Gemeinde statt. Aus diesem Anlaß wurden auch 2 Bücher herausgegeben, eines von der Lungauer Volkskultur über alle Lungauer Brauchtumsvereine und eine sehr umfangreiche Mauterndorfer Ortschronik, die beide ab sofort erhältlich sind.

Die Riesenfiguren des  „Samson“ werden im Lungau schon seit 1635 immer im Sommer zu verschiedenen Festen herumgetragen und tanzen zur Musik der Blasmusikkapellen. Jeder lungauer Ort hat seine eigene Figur, so gibt es zehn verschiedene Gestalten, sowie zwei aus der benachbarten steirischen „Krakau“. Der Brauch geht auf den  biblischen Riesen Samson zurück, der mit einer Eselsbacke 1000 Philister erschlagen haben soll. Deshalb halten auch die meisten Samsone eine Eselsbacke in der Hand.

Der Samsonumzug in Mauterndorf findet mehrmals im Sommer statt. Begleitet wird der Riese von seinen beiden Zwergerln, der Bürgermusik Mauterndorf, der Alttrachtengruppe und der Historischen Schützengarde. Die aktuellen Termine finden Sie beim Tourismusverband Mauterndorf.

 

 

Tags:
,
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben